Karriere News Downloads

Wärmebehandeln mit Diodenlasern

Wärmebehandlungen lassen sich flexibler, präziser und oftmals wirtschaftlicher realisieren, als mit anderen Laserstrahlquellen oder Werkzeugen, wie z. B. Gasflammen und Infrarotstrahlen.

Mehr erfahren

Wärmebehandeln mit Diodenlasern

Hochleistungsdiodenlaser ermöglichen die energieeffiziente Oberflächenbehandlung vieler verschiedener Werkstoffe und bieten oft eine Kostenreduktion sowie CO2 Einsparung im Produktionsprozess. 

Trocknung mit Diodenlasern - Eine Übersicht

Das Trocknen auf Diodenlaserbasis ist mittlerweile für zahlreiche Anwendungsbereiche attraktiv, in denen bisher nur Konvektionsöfen zum Zuge kamen. Nicht nur das lasergestützte Trocknen im Rolle-zu-Rolle-Verfahren von Batteriefolien, sondern auch das Trocknen von Offset-Farbschichten oder das Aushärten von Pulverbeschichtungen bieten effiziente Lösungen in vielen Branchen. Künftig kann das Trocknungsverfahren auch in der Fertigung von Klebstoffen und Kunststoffbeschichtungen effektiv eingesetzt werden, beispielsweise zum Trocknen von Polymerdispersionen.

Selektives Härten mit Diodenlasern

Wärmebehandlungen lassen sich mit LDM und LDF Diodenlasern flexibler, präziser und vielfach auch wirtschaftlicher realisieren, als mit anderen Laserstrahlquellen oder Werkzeugen, wie Gasflammen, Infrarotstrahlen und Induktionsspulen. So zum Beispiel für das selektive Randschichthärten von Greifwerkzeugen oder Pressformoberflächen an besonders beanspruchten Stellen.

Body of a metal that has its outer layer hardened with laser by Laserline diode lasers
Yellow ceramics sintered by Laserline diode lasers

Sintern von Keramik

Der Sinterprozess mit dem Diodenlaser ist ein entscheidender Schritt in der Herstellung von Materialien wie Keramiken, Pulverbeschichtungen und gedruckter Elektronik. Mit variablen homogenen Laserspots lassen sich innerhalb von wenigen Sekunden Temperaturen von über 2000°C erzeugen. Die schnelle Aufheizung ist lediglich durch die Materialstabilität begrenzt. Durch die Verwendung vollhomogensierter Laserspots wird ein gleichmäßiger Wärmeeintrag in das Material gewährleistet, wodurch die Rissanfälligkeit empfindlicher Substrate minimiert wird. Die Closed-loop Temperatursteuerung mittels kontaktloser Pyrometrie ermöglicht eine präzise Ausführung von komplexen Temperaturprofilen während des Sinterprozesses. Dadurch können optimale Eigenschaften des Endprodukts erreicht werden.

Diodenlaser ermöglichen industrielle Anwendungen wie Hochtemperaturprozesse zum Sintern von Keramiken und Pulverbeschichtungen, die Produktionsskalierung von Prozessen mit keramischen Substraten sowie auch die Realisierung von Sinterprozessen mit gedruckter Elektronik.

Zoomoptik mit variablen Spotgeometrien

Die dynamisch einstellbare Spotgröße durch die Laserline Zoomoptik, verfügbar für blaue Wellenlängen und IR Wellenlängen, bietet Flexibilität und Anpassungsfähigkeit für verschiedene Anwendungen. Dies ist besonders nützlich für die Skalierung von Produktionsprozessen mit keramischen Substraten sowie für Sinterprozesse im Bereich der gedruckten Elektronik.

Die blaue Zoomoptik OTZ blue ist ideal für die Hochtemperatur-Wärmebehandlung und für Trocknungsprozesse mit hoher benötigter Aufheizrate geeignet.

Sie haben Fragen zum Wärmebehandeln?

Dann nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf!

Zur Anfrage
Anrufen Kontaktieren