OTC-3
Light Solution

Kleine Optiken für große Bearbeitungsaufgaben

Robust im Dauerbetrieb 

Die Bearbeitungsoptiken der OTC Serie sind speziell für den Einsatz in anspruchsvoller Industrieumgebung ausgelegt. Durch ihr robustes Design überzeugt die OTC Serie auch im Dauerbetrieb mit hohe Zuverlässigkeit und Langlebigkeit. Die Integration eines innovativen Kühlsystems sorgt für eine effiziente Wärmeabfuhr und ermöglicht den Einsatz bei schwierigen Prozessbedingungen. 
Bei der Auslegung der OTC Optikbaureihe ist sowohl unsere Erfahrung aus dem Bereich der Hochleistungs-diodenlaser als auch unser tiefgehendes Verständnis aus dem Bereich Applikation eingeflossen. Das Ergebnis ist eine Optikbaureihe, die ideal auf unsere Diodenlaser abgestimmt und gleichzeitig für Anwendungen im Bereich Schweißen und Beschichten optimiert ist.

Kompakt und flexibel

Die kompakte Bauweise der OTC Bearbeitungsoptiken ermöglicht eine einfache, enorm flexible Integration in unterschiedlichste Anlagen. Sowohl das Kühlsystem der Optik als auch das optionale Sensorpaket sind vollständig in die Bearbeitungsoptik integriert und erfordern keinen zusätzlichen Bauraum. Durch die monolithische Bauform sowie eine konsequente Vermeidung von Schnittstellen innerhalb der Optik kann die OTC Serie sowohl mit ihrer hohen Zuverlässigkeit als auch mit ihrem geringen Gewicht punkten. Gerade für hochdynamische Anwendungen, für den Einsatz an kleineren Handhabungssystemen oder für die Integration in Anlagen mit geringem Bauraum bietet die OTC Serie herausragende Eigenschaften. 

Analyse in Echtzeit

Mit dem erhältlichen Sensorpaket behalten Sie den Zustand der Optik zu jedem Zeitpunkt genau im Blick. Die zur Überwachung der Optik eingesetzten Sensoren liefern ihre Daten direkt an die Lasersteuerung und ermöglichen somit eine zentrale Auswertung und Visualisierung. Die intelligenten Optiken bieten zudem im Rahmen zusätzlicher digitaler Services ein dezentrales und übergeordnetes Condition Monitoring. Somit können Sie die wichtigsten Funktionswerte stetig überprüfen.

Passgenaue Bauformen

Um die Vorteile des monolithischen Designs nutzen zu können und dabei verschiedensten Prozessanforderungen unserer Kunden gerecht zu werden, ist die OTC Bearbeitungsoptik in drei verschiedenen Bauformen erhältlich. Jede ist hinsichtlich Brennweiten und Zusatzkomponenten flexibel konfigurierbar. Die Variante OTC-3 B2 findet mit Abmessungen von 173 x 60 x 60 mm auch in kleinstem Bauraum Platz. 
Für die Anbindung von Kameras oder Sensoren bieten die Varianten OTC-3 S2 und OTC-3 A2 Schnittstellen, die eine koaxiale Prozessbeobachtung ermöglichen. Dabei verfügt die Variante OTC-3 A2 zudem über eine 90°-Umlenkung des Laserstrahls. Eine LLK-D Fasersteckeraufnahme und ein Schnellwechselschutzglas gehören bei allen Varianten zur Serienausstattung.

 

OTC-3 Spezifikationen

OTC Optik OTC-3 B2 OTC-3 S2 OTC-3 A2
Bauform gerade gerade gewinkelt (90°)
Gewicht ca. 1,7 kg ca. 2,6 kg ca. 2,6 kg
Schnittstelle Prozesssensorik nein ja ja
Numerische Apertur NA 0,2
Max. Laserleistung 12 kW
Wellenlängenbereich 900 - 1100 nm
Lichtleitkabelaufnahme LLK-D ( Auto)

 

 

Condition Monitoring

OTC Optik Variante           OTC-3 B2i            OTC-3 S2i        OTC-3 A2i
Condition Monitoring Paket Sensorpaket, Auswerteelektronik, Laser Datenschnittstelle

Produktanfrage

Sie haben Fragen zu unseren Bearbeitungsoptiken für die Industrie? Sprechen Sie uns gerne an!

Zur Anfrage