JA

Hybridschweißen

Synergien nutzen: Für mehr Tiefe und Schnelligkeit – ohne an Qualität einzubüßen

もっと知る

Hybrid Schweissverfahren stellen eine besondere Kombination von  Laserschweißen mit MSG-Schweißverfahren (Metall-Schutz-Gas-Schweißen) dar. Hier kommt entweder MIG- oder MAG-Schweißen (Metall-Inert-Gas- und Metall-Aktiv-Gas-Schweißen) sowie WIG-Schweißen (Wolfram-Inert-Gas-Schweißen) zum Einsatz.

 

Ähnlich wie beim Laser Tiefschweißen wird beim Hybridschweißen ein Laserstrahl genutzt, um insbesondere bei hohen Materialstärken eine ausreichende Einschweißtiefe zu erzielen. Da bei besonders dicken Blechen häufig die Nahtvorbereitung nicht ideal hergestellt ist und hierdurch größere Spaltmaße entstehen, muss das fehlende Material durch einen zusätzlichen Draht aufgefüllt werden. Hierfür wird beim Laser Hybridschweißen das Laserstrahl Tiefschweißen mit dem MIG/MAG Schweißverfahren kombiniert. Beide Prozesse arbeiten dabei in einer Prozesszone, sodass die Vorteile beider Verfahren genutzt werden können.

Durch die Kombination der Vorteile aus beiden Prozessen ermöglicht dieser das Laser Hybridschweißen hohe Einschweißtiefen bei gleichzeitig hoher Spaltüberbrückung insbesondere bei hohen Materialstärken. Durch Einsatz des Zusatzwerkstoffes können weiterhin die Eigenschaften der Schweißnaht positiv beeinflusst werden.

Qualitativ hochwertige Schweissnähte bei hohen Materialstärken und großen Spaltbreiten.

LDF Hochleistungsdiodenlaser sind ideale Strahlquellen für das Laser Hybridschweißen.

Laserleistung10 kW
Geschwindigkeit3,5 m/min
WerkstoffS355
Blechdicke 5 mm
Spaltbreite0,2 mm

Die Nutzung der Laser MSG Hybridschweißtechnologie bietet heute ein breites Einsatzspektrum. Durch die Vorteile bei hohen Materialstärken sind Märkte wie Schiffbau, Fahrzeugbau oder auch zum Beispiel die Herstellung von Baumaschinen möglich.

Interesse an unseren Diodenlasersystemen
in Anwendungen der industriellen Lasermaterialbearbeitung?


Sprechen Sie uns an!

Zur Anfrage